Auswandern für Sitzengebliebene
 



Auswandern für Sitzengebliebene
  Startseite
    Ausgewandert
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/spassmusssein

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ausgewandert nach Argentinien...braindrift live...

Welche Gedankenstränge, -längen und -gänge die Gehirnwindungen durcheilen, ehe man den Entschluss fasst, sein Heimatland zu verlassen ist bei jedem Sapiens sicher unterschiedlich. Üblicherweise bleibt es beim Traum und dem Betrachten zweifelhafter Auswanderer-Soaps drittklassiger Produzenten. Zur eindeutigen Umsetzung fehlt der nötige Drive, die sinngehende Entwickelung oder schlicht das kleine Bare, welches auch "dort" schon sein möchte. Üblicherweise führen Lebens- oder Wirtschaftskrisen, verbockte Partnerschaften geschäftlicher oder amoröser Natur oder schlicht das Erkennen der unbilligen Mittelmässigkeit Deines Landes zu den ersten gedankenübungen.

Eines Tages fühlte ich mich weder heimisch, heimelig oder heimgekommen...eher als der valentineske "Fremde unter Fremden" in diesem mittelmässigen Land der verblichenen Dichter und Denker und der verteidigenden nichtsnutzigen Besitzstandswahrer.

Nach einer verAdenauerten Zeit des Windelnässens überlebte ich die Kiesingenden Verdrängungen, leicht beStrausst von tausend Reichsjahren, deren lediglich zwölf reale, schon genügend Entsetzliches gebracht und Unersetzbares vernichtet hatten. Mein beginnendes Denkvermögen verBrantde nicht völlig in den aufstrebenden Folgejahren, die Geschichte vermied eine teilweise verBarzelung und ich Wehnerte langsam den Verfall des erst aus den Scherben entstandenen Neureichen. VerSchmidtste Wirtschafts- und Krisenbewältigung und jahrelange VerKohlung überstand ich noch halbwegs schmerzfrei...das völlige VerSchrödern meines politisierten Restdenkvermögens vermied ich durch die ersten Auslandsaufenthalte...vielleicht die sinnige Gegenreaktion zum Politoportunisten in BrioniAnzug: "ich will da raus" und zum niedersächsischen Reiheneckhaus passt meine gerade Stirne nicht wirklich.

Vieleicht Merkelte ich nur irgendwann rechtzeitig, dass meine Kompatibilität zu diesem Land der Verdrängungsweltmeisterei erheblich nachgelassen hatte und begann die Fremde zu suchen.

Wer Auswandern oder gar nur ausreisen möchte, sollte ein wenig Sprachtraining betreiben...selbst in manchen Bergwindungen Niederösterreichs, Vorarlberg oder auch in Viecht/Niederbayern wid man nicht unbedingt verstanden, wenn man unheimisch spricht. Mit erträglichem Englisch und präpotent mittelmässigem Deutsch kommt man in Südamerika nicht weit, bestentags auf ein Abstellgleis als "Gringo" und dies ist unfreundlich gemeint. Ein bisserl Mühe geben im Vorfeld sei schon recht sinnhaft und Spanisch ist so schwer auch nicht...selbst kleinste Kinder aus bescheidenen familien sprechen es und manchmal gar besser als ich

Als reiseunwilliges Arbeitstierchen war meine Südamerikanische Ersttat freundlicherweise mit sehr guten Erfahrungen, lediglich einem Taschendiebstahl (leider nicht von meiner Seite aus) und einigen sehr charmanten damenbegegnungen begleitet. Zu dieser Zeit beschäftigten mich mehr genussbegleitete Sinnsuchen und lediglich das Fehlen der Landessprache erschwerte den Zugang. Ich reiste in den folgenden Monaten mehrmals hin und her, begann, entmässigte mein Spanisch und hatte von Mal zu Mal mehr Freude und Interesse, mir diese neuen Lebensräume geräumiger und breiter zu gestalten. Mittlerweile lebe ich seit einigen Jahren hier weeeeeiiiit wech und habe es, ehrlich gebloggt nie wirklich bereut, nichtmal versuchsweise.

Dieses blogghaus kann vielleicht Tips-Geber und Rat-Schläger für Daheimgeblieben sein, Lust machen und Luft geben für Fernträumer und gelegentlich ein paar zu grosse Illusionisten fernhalten, die "hier unten" auf diverse Nasen fallen würden. Ich werde versuchen bestmögliche Info über Alles spass(-musssein-) hafte in Cuba, Paraguay, Uruguay Kolumbien und Mittelfranken zu verstreuen...über Mittelfranken fällt mir aber lediglich die Erlangener Bergkirchweih ein und die liegt anderswo...und da ich vorrangig in Argentinien lebe...werde ich wohl mehr davon in die Netzwelt streuen.

14.6.07 21:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung